Rehling und Nickel kandidieren für Kreistag

Am vergangenen Wochenende bildete sich der Vorstand der Jungen Union (JU) Herborn-Sinn-Mittenaar neu und stellte zugleich die Kandidaten für Stadt- und Gemeindeparlamente vor. Als Vorsitzender wurde Lukas Rehling (Mittenaar) einstimmig bestätigt. Im geschäftsführenden Vorstand wird er unterstützt von den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Henrik Nickel (Bischoffen) und Lukas Tiburtius (Sinn).

Die Kasse wird weiterhin von Carl-Philip Flick (Sinn) verwaltet und neue Schriftführerin ist Saskia Wissner (Driedorf). Der Vorstand wird vervollständigt durch die Beisitzer Hannah Steubing, Michaela Decker, Niklas Tiburtius, Alexander Etus, Tim Bayer, Henrik Thielmann und Philipp Paul.

Der erstmals als stellvertretender Vorsitzender gewählte Henrik Nickel sagte nach der Sitzung: „Der neue Vorstand wird in den kommenden Monaten viel zu tun haben. Die Kommunalwahlen stehen vor der Tür und wir möchten die CDU-Verbände unterstützen.“

Des Weiteren bewerben sich acht Mitglieder der JU um einen Platz auf einer der Listen für die Stadt- und Gemeindeparlamente von Herborn, Sinn und Mittenaar.

„Wir wollen die Stimme aller Generationen sein. Das heißt sowohl neue Ideen einbringen, als auch von Erfahrungen lernen. Ich bin davon überzeugt, dass wir schon im Vorfeld eine sehr gute Grundlage für eine funktionierende Zusammenarbeit geschaffen haben. Diese werden wir nutzen, um die Interessen der Bürger bestmöglich in den Parlamenten zu vertreten.“, resümierte der Vorsitzende Lukas Rehling.

Für die Liste der CDU Sinn bewerben sich Carl-Philip Flick, Tim Bayer und Lukas Tiburtius. In Herborn wird sich Lukas Winkler um ein Platz bewerben. In Mittenaar tritt neben dem Vorsitzende Lukas Rehling als Spitzenkandidat, auch Philipp Paul und Michaela Decker an.

Außerdem treten Henrik Nickel und Lukas Rehling als junge Kandidaten in der CDU für die Kreistagswahlen an.

In seinem Grußwort dankte JU-Kreisvorsitzender Sven Ringsdorf (Solms) den Ehrenamtlichen im JU-Verband und schwor sie auf einen arbeitsreichen Wahlkampf ein. "Nie haben sich mehr junge Menschen aus unseren Reihen auf den Listen der CDU um ein Mandat beworben. Nie ist das Ziel, zukunftsweisender und generationengerechter Kommunapolitik greifbarer gewesen. Für Euch und uns geht es um die Zukunft unserer Heimat", so der Appell des 26-Jährigen Ringsdorf.

« David Haas ist JU-Vorsitzender Sandra Schubert übernimmt mitgliederstärksten Flächenverband »